Arabic AR Armenian HY Chinese (Simplified) ZH-CN English EN German DE Greek EL Italian IT Italian FA Portuguese PT Spanish ES Turkish TR Turkish JP
Merkmale der gutartigen Prostatahyperplasie bei kanadischen Männern

Medikamente

Medikamente sind eine der häufigsten Methoden zur Behandlung von Männern leichte bis mäßige BPH-Symptome. Die meisten Männer mit BPH, die mit der Medikation beginnen, müssen sie auf unbestimmte Zeit einnehmen, um die Symptome zu lindern, es sei denn, sie haben einen chirurgischen Prostataeingriff

Medikamentöse Therapien für BPH

Einige Arzneimittel lindern die Symptome von BPH, indem sie die Muskeln in Blase und Prostata beruhigen. Andere stoppen das Prostatawachstum und verkleinern die Größe der Prostata.

Ihr Arzt wird Ihnen helfen, das geeignete BPH-Medikament basierend auf der Schwere der Symptome, dem allgemeinen Gesundheitszustand und den Vorlieben auszuwählen.

Zu den Medikamenten gehören: Alpha-Blocker, 5-Alpha-Reduktase-Hemmer und PDE-5-Hemmer.

Medikamente Vorteile

Für Männer, die sich einer Operation unterziehen möchten, oder bei leichten bis mittelschweren Symptomen der BPH können Medikamente eine Behandlungsoption sein.

Finden Sie Ihren BPH-Symptomwert heraus.

Machen Sie den einminütigen Test und beurteilen Sie den Status Ihrer Harnwegssymptome.

Wenden Sie sich innerhalb weniger Tage nach Ihrem Anruf an unsere erstklassigen medizinischen Experten.

Behandlungen

Medikamentenoptionen kann beinhalten:

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker entspannen die Muskeln der Prostata und der Blase, um den Urinfluss zu verbessern. Sie reduzieren die Symptome von BPH und Verstopfung der Harnröhre. Die Pillen verkleinern die Prostata nicht.

Wenn Sie Bluthochdruck und BPH haben, können Alphablocker eine gute Option für Sie sein, da sie beide Erkrankungen behandeln. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise die gleichzeitige Einnahme eines Alpha-Blockers und eines 5-Alpha-Reduktase-Hemmers, wenn eines der Medikamente allein nicht wirksam ist.

5-Alpha-Reduktase-Inhibitoren

Diese Pillen blockieren die körpereigene Produktion von Dihydrotestosteron (DHT), das als Faktor bei der Prostatavergrößerung gilt. Diese Pillen sind besonders wirksam bei Männern mit Prostata, die so groß geworden ist, dass sie auf die Blase oder die Harnröhre drückt.

Diese Medikamente können das Risiko verringern, dass BPH zu anderen Problemen wie Blasenschäden führt, und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie schließlich einen chirurgischen Eingriff benötigen, um die Prostata zu verkleinern. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise die gleichzeitige Einnahme eines Alpha-Blockers und eines 5-Alpha-Reduktase-Hemmers, wenn eines der Medikamente allein nicht wirksam ist.

PDE-5-Inhibitoren

Phosphodiesterase-5-Hemmer oder PDE-5-Hemmer helfen, die Symptome von BPH zu lindern, indem sie die Muskeln in Prostata und Blase glätten. Diese Pillen werden auch zur Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet und es wurde festgestellt, dass sie andere potenziell vorteilhafte Auswirkungen auf die Gesundheit von Männern haben.

Obwohl es verschiedene Arten von PDE-5-Hemmern gibt, ist Cialis das einzige, das von der FDA zur Behandlung von BPH zugelassen ist. Obwohl es nicht so verbreitet ist wie Alphablocker oder 5-ARIs, kann es eine gute Option für diejenigen sein, die sowohl mit BPH als auch mit erektiler Dysfunktion zu kämpfen haben.

Finden Sie Ihren BPH-Symptomwert heraus.

Machen Sie den einminütigen Test und beurteilen Sie den Status Ihrer Harnwegssymptome.

Wenden Sie sich innerhalb weniger Tage nach Ihrem Anruf an unsere erstklassigen medizinischen Experten.

Wer ist ein Kandidat?

Hauptkandidaten für Medikamente sind Männer mit leichten bis mittelschweren BPH-Symptomen. Die Symptome sind noch nicht stark genug, um eine Operation zu erfordern.

Wenn Sie Bluthochdruck und BPH haben, können Alphablocker eine gute Option für Sie sein, da sie beide Erkrankungen behandeln.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise die gleichzeitige Einnahme eines Alpha-Blockers und eines 5-Alpha-Reduktase-Hemmers, wenn eines der Medikamente allein nicht wirksam ist.

Zusätzliche BPH-Behandlungen

Wenn Medikamente nicht die richtige Wahl für Sie zu sein scheinen oder wenn Ihre Symptome schwerwiegender sind, stehen Ihnen andere Optionen zur Verfügung. Dazu gehören minimal-invasive chirurgische Therapien (MIST), wie z rezum, iTind und UroLift, oder chirurgische Eingriffe, wie z TURP, GreenLight-Lasertherapie, HoLEP und Aquablation.

wirksame BPH-Interventionen in Kanada

Effektive BPH-Symptomlinderung mit minimal-invasiven und risikoarmen Behandlungen.

Wenden Sie sich innerhalb weniger Tage an unseren Weltklasse-Urologen. Kontaktiere uns jetzt. Warum warten?

FAQs

Referenzen

anschauen
anschauen

Referenzen