Arabic AR Armenian HY Chinese (Simplified) ZH-CN English EN German DE Greek EL Italian IT Italian FA Portuguese PT Spanish ES Turkish TR Turkish JP
Merkmale der gutartigen Prostatahyperplasie bei kanadischen Männern

Transurethrale Blasentumorresektion (TURBT)

Die transurethrale Resektion eines Blasentumors (TURBT) ist eine minimal-invasive chirurgischer Eingriff zur Diagnose und Behandlung von Blasenkrebs. Während des Eingriffs wird ein Zystoskop durch die Harnröhre eingeführt, um abnormales Blasengewebe sichtbar zu machen und zu entfernen oder zu zerstören. Dies ermöglicht sowohl eine endgültige Diagnose als auch einen therapeutischen Eingriff.
/

Wirksame Linderung von Hämaturie- und Harnsymptomen mit minimalinvasiven und risikoarmen Behandlungen.

Wenden Sie sich innerhalb weniger Tage an unseren Weltklasse-Urologen. Kontaktiere uns jetzt. Warum warten?

Wie funktioniert es?

Vor einem TURBT-Eingriff wird Ihnen Ihr Arzt eine Gelanästhesie oder eine Spinalanästhesie verabreichen, damit Sie während der Behandlung taub sind.

In bestimmten Fällen verwendet Ihr Arzt möglicherweise einen Katheter, um einen speziellen Farbstoff in Ihre Blase abzugeben, damit er den Tumor besser sehen kann. Dies geschieht im präoperativen Bereich, etwa eine Stunde vor der Operation. Während des Eingriffs verwenden sie ein spezielles Licht, das den Farbstoff beleuchtet, sodass sie den Tumor sehen können.

Verfahren

Um diesen Eingriff durchzuführen, führt Ihr Arzt zunächst das Endoskop durch die Harnröhre in Ihre Blase ein. Sie werden den Tumor mit einem kleinen Schneidegerät lokalisieren und entfernen. Nach dem Eingriff untersucht ein Pathologe den Tumor.

Der Bereich, in dem der Tumor entfernt wurde, wird mit Wärme behandelt, um Blutungen zu stoppen. Das Endoskop wird entfernt und bei Bedarf ein Katheter eingeführt. Dadurch werden Ihr Urin und andere Flüssigkeiten aus Ihrer Blase abgeleitet und Blutgerinnsel verhindert.

Dauer

Die Dauer eines TURBT-Eingriffs kann abhängig von Faktoren wie der Größe und Komplexität des Tumors, dem Ausmaß der erforderlichen Resektion und der Anatomie des einzelnen Patienten variieren. Im Durchschnitt dauert ein TURBT-Eingriff typischerweise etwa 30 Minuten bis 1 Stunde.

Recovery

In der Regel wird den Patienten nach dem Eingriff mehrere Tage lang ein Katheter angelegt, damit die Einstichstelle heilen kann. Vier Wochen nach der Operation kehren die Patienten in die Klinik zurück, um ihre Pathologie zu überprüfen. Bei diesem Besuch werden wir das nächste Zystoskopie-Screening und den möglichen Bedarf an intravesikalem BCG oder anderen Therapien bestimmen, um ein Wiederauftreten und Fortschreiten zu verhindern.

Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bis Sie das Gefühl haben, von einem TURBT-Eingriff vollständig genesen zu sein. In den ersten zwei Wochen wird empfohlen, sich ausreichend auszuruhen und auf Anstrengungen oder das Heben schwerer Gegenstände zu verzichten. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise auch empfehlen, nicht Auto zu fahren.

Es ist möglich, dass Sie beim Pinkeln Schmerzen oder Brennen verspüren. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, wie Sie mit etwaigen Beschwerden umgehen können. Möglicherweise bemerken Sie auch ein wenig Blut in Ihrem Urin. Das ist normal, aber informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie mehr Blut sehen als erwartet.

Traitement du Cancer de la Vessie Montreal
Resektion des Tumors (vorher)
Lösungen für Blasenkrebs
Resektion des Tumors (nachher)
Ein engagiertes Team für alle Ihre Behandlungsbedürfnisse.
Wenden Sie sich innerhalb weniger Tage nach Ihrem Anruf an unsere erstklassigen medizinischen Experten.
Erfahrene Urologen behandeln BPH mit minimal-invasiven Behandlungen in Kanada

Risiken

Mehrere Risiken eines TURBT-Verfahrens können Folgendes umfassen:
  • Anästhesiebedingte Risiken (einschließlich allergischer Reaktionen und Atembeschwerden)
  • Harnwegsinfektionen (HWI)
  • Übermäßige Blutung oder Blutung, die ungewöhnlich lange anhält
  • Blasenverletzungen

FAQs

Referenzen

ältere Männer, die an BPH-Symptomen im Urin leiden